08.02.2019, von Florian Richter

Zwei Einsätze an einem Tag

Zu zwei unterschiedlichen Einsätzen wurde der THW Ortsverband Neustadt am vergangenen Freitag alarmiert.

Foto: Holger Knecht

Foto: Holger Knecht

Am Morgen des 08.02.2019 erreichte den Ortsverband über die Leitstelle eine Alarmierung da der Fahrdienstleiter der Bahn aufgrund extremer Straßenglätte nicht nach Neustadt fahren konnte. Ein mit Schneeketten ausgerüsteter Gerätekraftwagen wurde in das Elmsteiner Tal geschickt um den Bahnangestellten abzuholen und ein Zusammenbrechen des Bahnverkehrs zu verhindern. Bevor der Zielort erreicht war konnte die Bahn jedoch einen anderen Fahrdienstleiter organisieren, sodass der Einsatz abgebrochen werden konnte.
 
Gegen 11 Uhr wurde der Ortsverband von der Polizeiinspektion Neustadt angefordert um das Dach eines abgebrannten Gebäudes in Lambrecht mit Hilfe von Planen zur Unterstützung der Brandermittlungen und zum Sichern gegen unbefugten Zutritt zu verschließen. Die 13 Helfer aus Neustadt wurden von vier Helfern des THW Ortsverbands Landau sowie Drehleiterfahrzeugen der Feuerwehren aus Lambrecht und Neustadt unterstützt. Wir bedanken uns bei den Kameraden für die gute Zusammenarbeit.
 
Hintergrundinformationen:
Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk THW hat bundesweit rund 80.000 Helferinnen und Helfer, von denen 99 Prozent ehrenamtlich in den 668 Ortsverbänden tätig sind. Sie ist die Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes und leistet technisch-humanitäre Hilfe in der Abwehr von Gefahren und der Beseitigung von Folgen von Unfällen und Katastrophen im In- und Ausland. Im vergangenen Jahr waren die Einsatzkräfte des THW mehr als 1,3 Mio. Stunden auf Anforderung verschiedener Bedarfsträger (z.B. Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutzbehörden, Kommunen, Länder, Bund oder EU) im Einsatz. Im Ortsverband Neustadt wurden in 2018 insgesamt 25.317 Stunden ehrenamtlich geleistet.
 


  • Foto: Holger Knecht

  • Foto: Holger Knecht

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: