01.05.2018, von Andrea Schäfer

Froschkerwe 2018

Am langen Wochenende vom 30. April bis 01. Mai 2018 fand in Lachen-Speyerdorf die Froschkerwe statt. Wie in jedem Jahr unterstützte das THW Neustadt die Gemeinde und das Kerwekomitee.

Vor der Eröffnung der Froschkerwe fand wie immer freitags ein Umzug mit vielen Zugnummern und Zuschauern durch die Straßen von Speyerdorf statt. Helfer des Ortsverbandes sicherten die Zugstrecke bis zum Froschbrunnen, wo Ortsvorsteher Claus Schick den offiziellen Beginn der Kerwe verkündete.

Bei strahlendem Sonnenschein trafen wir uns am Sonntagmorgen, um den Rahmen für das Entenrennen und unseren Kuchenverkauf auf dem Zimmerplatz vorzubereiten. Tische und Bänke, Pavillons, Kühlschränke, Kaffeemaschine, Getränke und Kuchen, aber auch Wathosen, Kabeltrommeln und Absperrband wurden verlastet.

Viele helfende Hände von THW und Jugendfeuerwehr bauten gemeinsam die Sitzgelegenheiten und unseren Verkaufspavillon auf. 

Pünktlich um 11.30 Uhr konnten die ersten 20 Entchen von unserem Bergeräumgerät ins Wasser gesetzt werden. Am Vortag hatten Helfer des Ortsverbandes bereits im Speyerbach mit Hilfe von EGS-Teilen einen Auffangtrichter konstruiert, sodass die Reihenfolge des Zieleinlaufes festgestellt werden konnte.

Insgesamt 640 Gummitiere sollten in 33 Läufen den ersten Enten folgen, neuer Rekord.

Parallel zum Entenverkauf des Kerwekomitees konnte die THW-Jugend die von Omas und Müttern selbst gebackenen Kuchen und Torten, sowie Kaffee und kalte Getränke verkaufen.

Nach der Siegerehrung und Übergabe der Preise konnten wir wieder unseren Stand, die Sitzgelegenheiten und den Auffangtrichter abbauen und in die Unterkunft zurückkehren.

Aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit wurden nur noch die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge hergestellt, die restlichen Aufräumarbeiten und die Reinigung der Küche nahmen einige Helfer am Montagmorgen in Angriff.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: